Gletscherlehrpfad zum Gepatschferner

Beschreibung

Gletscherlehrpfad zum Gepatschferner

Der neu gestaltete Gletscherlehrpfad des Naturparks Kaunergrat macht die Entwicklung der Gletscher sichtbar und gibt Einblick in die einzigartige Wildnis des Kaunertales.

Die Wanderung zum Gletschertor des Gepatschferners zählt zu den beliebtesten Touren im Kaunertal. Wild und unberührt – so zeigt sich das Gebiet Ötztaler Alpen hier im Naturpark Kaunergrat (Pitztal-Fließ-Kaunertal). Der Rückgang des Gepatschferners hat die Landschaft stark verändert. Das Gletschervorfeld liegt nun frei, wird immer mehr von hochspezialisierten Tier- und Pflanzenarten besiedelt und befindet sich in ständigem Wandel. Entlang des Pfades gibt es Informationen zu den Gletscherständen, Gletscherspuren oder charakteristischen Tier- und Pflanzenarten. Schon an den drei möglichen Startpunkten vermittelt der Lehrpfad wichtige Informationen. So sieht man am Gepatschhaus, 1873 erbaut und Österreichs älteste Alpenvereinshütte, wie mächtig die Gletscherzunge – deren Veränderung hier sozusagen vom Hüttenfenster aus dokumentiert wurde – ehemals war. Am Ausgangspunkt Fernergries indes gibt es Informationen zu den Eiszeiten und der „Kleinen Eiszeit“ und auf der Lehrpfadtafel im Oberbirg (Parkplatz Ochsenalm) spielt das Ruhegebiet und Natura 2000 Gebiet Ötztaler Alpen im Schutzgebietsnetzwerk der Terra Raetica die Hauptrolle.

Info

Kaunertal Tourismus
Feichten 134
A-6524 Kaunertal
Tel. +43 (0) 50 225 200, Fax +43 (0) 50 225 210
office@kaunertal.com
www.kaunertal.com

Tourdetails

Länge: 5,2 km, ca. 4 Std.

Höhenmeter: auf: 415 m ab: 178 m

Schwierigkeit: mittel

Einkehr: Gepatschhaus, www.gepatschhaus.at

Highlights

• Blick auf eine der letzten Gletscherzungen in den Alpen
• Die roten (vom Gletscher ausgeschliffenen) Felsen
• Umgeben von zahlreichen Dreitausendern

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Österreichs Schönste Wanderwege 2018
bitte wählen