Natur-Kraft-Weg Umbalfälle

Beschreibung

Wasser zum Greifen nah!

Der Natur-Kraft-Weg Umbalfälle in Prägraten am Großvenediger erschließt die Kraft und Schönheit der Isel in Form von neuen Zugängen zum Wasser und zu Plattformen, die sich in die Landschaft einfügen, aber dennoch ein hautnahes Erlebnis und modernes Erscheinungsbild bieten. Der Natur-Kraft-Weg Umbalfälle inmitten des Nationalparks Hohe Tauern ist mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet. 

„Von der Mündung des Dorfertales aufwärts führt das Tal des Iselbaches den Namen Umbaltal. Dasselbe wird an Schönheit der Felsszenen, Gebirgsbilder und Wasserstürze von keinem anderen der Tauerntäler übertroffen.“ (Josef Rabl, 1882)

In Osttirol stürzt sich der letzte frei fließende Gletscherfluss der Alpen, die Isel, deren Ursprung im ewigen Eis der Hohen Tauern liegt, tosend zu Tal. Auf dem Natur-Kraft-Weg Umbalfälle, neu gestaltet und offiziell zertifiziert, ist das faszinierende Schauspiel hautnah und gratis zu erleben.

Auf sieben Stationen von Ströden in Prägraten am Großvenediger aus möchte der Schaupfad die Kraft der Natur nachhaltig erfahrbar machen und für die Umwelt sensibilisieren. Dazu schlängelt er sich an der beeindruckenden Schlucht und den Katarakten entlang und erreicht sein Ziel nach etwa anderthalb Stunden und 250 Höhenmetern. Schautafeln geben Auskunft über die Bedeutung der Isel als Lebensader Osttirols, während Plattformen zu spektakulären Erlebnissen einladen: Mal ragt die Konstruktion in 30 Metern Höhe in die Schlucht hinein –  mit direktem Blick auf die tosenden Gewalten tief unten, mal ist man so nah dran, dass die Gischt ins Gesicht spritzt. Dabei fügen sich die einzelnen Aussichtspunkte aus rotbräunlichen Cortenstahl und in Lärchenholz harmonisch ins Landschaftsbild ein.

Der Prototyp des Wasserschaupfades wurde bereits 1976 angelegt, damals als erster seiner Art in ganz Europa. 2012 wurde er vom Nationalpark Hohe Tauern Tirol komplett überarbeitet und führt die Besucher nun noch näher und eindrucksvoller an das Wasserwunder Umbalfälle heran. Am spektakulärsten sind die Umbalfälle im Sommer, wenn die Sonne in der Mittagszeit besonders viel Eis und Schnee zum Schmelzen bringt und die Wassermassen sich in der Schlucht schier überstürzen.

Info

Osttirol Information
Albin Egger Straße 17
A-9900 Lienz
Tel. +43/(0)50 212 212
info@osttirol.com
www.osttirol.com
www.wanderdoerfer.at


Tourdetails

Länge: 5.780 m 

Gehzeit: 2 1/2 Stunden

Höhenmeter: auf/ab 414 m

Schwierigkeit: mittel

Beste Jahreszeit: Mai-Oktober

Start

Prägraten am Großvenediger, Parkplatz Ströden 

Von Prägraten über die Landesstrasse weiter nach Hinterbichl (ca. 3 km). Beim Gasthof „Islitzer“  links abbiegen, die Brücke überqueren. Zunächst in westlicher Richtung bis zur Mautstelle (Gebühr), dann direkt zum grossen Autoparkplatz in Ströden. Kurz nach dem Parkplatz beginnt bei einem grossen Steinfindling der Natur-Kraft-Weg Umbalfälle. Von dort bis zum eigentlichen Beginn des Wasserschaupfades (Pebell- und Islitzeralm) benötigt man ca. 30 Minuten Gehzeit. Beide Almen sind bewirtschaftet.

Von dort ausgehend überquert man die Brücke über die Isel, und steigt dann entlang des 1. Wasserschaupfades Europas, den berühmten „Umbal-Wasserfällen“ bergwärts. Beim Aufgang stechen insbesondere die neu errichteten Aussichtsplattformen ins Auge, die den Besucher hautnah an das tosende Wasser heranführen. Für den Aufstieg entlang des Wasserschaupfades benötigt man ca. 45 Minuten. Für den Abstieg kann man den gleichen Weg zurück wählen, oder man geht über den Fahrweg zuerst ein Stück bergauf, und dann weiter bis man zur Aussichtskanzel Großbachtal gelangt. Der weitere Abstieg führt dann im unteren Drittel über eine Brücke, wo man noch einmal die kühle „Gischt“ des Grossbach-Wasserfalles zu spüren bekommt. Ausser zu Fuß kann man von Ströden aus auch mit der Pferdekutsche zum Ausgangspunkt gelangen.

Info

TVB Infobüro Prägraten a.G.
St. Andrä 35 a, A-9974 Prägraten am Großvenediger
Tel. +43/(0)50 212 530
praegraten@osttirol.com
www.osttirol-nationalpark.at

Nationalpark Hohe Tauern: www.hohetauern.at

Angebote

Nationalpark Schnuppern

01.05.2016 - 30.10.2016

Foto: NPHT, Emanuel Egger 

Der Nationalpark Hohe Tauern Osttirol südlich des Alpenhauptkamms gelegen, gehört zu den ursprünglichsten Landschaften Österreichs. Glasklares Wasser, grüne Almen, frische Bergluft - hier ist die Welt noch in Ordnung. Bereits vom ersten Tag an spüren Sie die Kraft die in dieser Landschaft schlummert. Es ist ein Genuss, in den Nationalpark Partnerbetrieben zu verweilen – und das zu jeder Jahreszeit. Überzeugen Sie sich von den Naturerlebnissen, kulinarischen Köstlichkeiten und der gemütlichen Atmosphäre.

  • 3 ÜN im Nationalpark Partnerbetrieb
  • 1 Erlebniswanderung mit Nationalpark-Ranger
  • € 10,- Kulinarikgutschein

**** Hotel mit HP - ab € 205,-
Privatzimmer mit ÜF - ab € 109,-

Info & Buchung

info@nationalpark-partnerbetriebe.at
www.nationalpark-partnerbetriebe.at

Foto: NPHT, Emanuel Egger

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Österreichs Schönste Wanderwege 2015
bitte wählen