facebook instagram
praesentiert
download
© Mühlviertler Alm, Dieter Hawlan
© Mühlviertler Alm, Dieter Hawlan
© Mühlviertler Alm, Dieter Hawlan
© Mühlviertler Alm, Erber
© Mühlviertler Alm, Dieter Hawlan
© Mühlviertler Alm, Dieter Hawlan
© Mühlviertler Alm, Dieter Hawlan

compass 13. Platz "Österreichs Schönste Wanderregionen 2019"

Steinreich und mystisch ist es, das Wanderparadies Mühlviertler Alm, durch das der Johannesweg verläuft. 600 km Wanderwege und jeder Meter ist anders. Hier wird es nie langweilig, mit den Wanderschuhen unterwegs zu sein. Auf Wiesen folgt Wald, auf Hügel folgt Tal, und allerorten gluckern Bächer oder thronen riesige Findling-Steine. Wer sie erklimmt, wird oft mit einer traumhaften Aussicht über eine Landschaft, die sich in Wellen wiegt, belohnt. Man begegnet alten Traditionen, berührenden Geschichten und kraftvollen Plätzen. Der Alltagsstress bleibt hinter den Wandernden zurück, ein neues Bewusstsein kann wachsen.

Wanderwege

Fernab der großen Ballungszentren befindet sich ein Wanderjuwel der besonderen Art. Wiese, Wald, Hügel, Tal, alles in munterer Abfolge. Steinreich ist es auch, das Wanderparadies Mühlviertler Alm, riesige Findlings-Steine locken oft mit einer traumhaften Aussicht. Ob ein gemütlicher Spaziergang, eine Themenwanderung zum Beispiel durch das Tanner Moor oder eine mehrere Tage umfassende Wanderung - für jeden Wandernden und Konditionstypen, für Groß und Klein, haben wir den passenden Wanderweg. In der Wanderkarte Mühlviertler Alm sind alle Wanderwege der Region eingezeichnet. Jede der 10 Gemeinden hat auch eine eigene Ortswanderkarte.

 

Die ÖSW-Wahl 2019 ist abgeschlossen!

Die Ergebnisse sind auf www.wandermagazin.de zu finden.

 


Der Johannesweg

Die Mühlviertler Alm bietet ihre eigene Version des Jakobswegs an. Der Johannesweg wurde am 24. Juni 2012 eröffnet. Er ist ein spiritueller Rundwanderweg mit 12 Stationen, an dem unter anderem Themen wie Gerechtigkeit und Humor behandelt werden. Diese Leitgedanken sollen die Wanderer dazu bringen sich auf sich selbst zu besinnen und positiv in die Zukunft zu blicken.
84 Kilometer führen in Form einer Lilie (Zeichen des Lichtes) durch die Gemeinden der Region Mühlviertler Alm. Das Ziel des Weges ist vor allem die Förderung und Erhaltung der Gesundheit, durch einen sich in Balance befindenden Körper und Geist. Der OÖ-Tourismus hat den Johannesweg 2015 als Leuchtturm Projekt ausgezeichnet.

Was erwartet Sie entlang der Strecke? Frische Waldluft, Plätze der Ruhe und Entspannung, mystische Steine, kleine Denkmäler und zahlreiche Weitblicke in die Mühlviertler Landschaft, oft auch bis in die Alpen und natürlich die Mühlviertler Gastfreundschaft.
Den Wandernden bietet sich die Möglichkeit neue Energie zu tanken und die herrliche Ruhe abseits der Ballungszentren zu genießen. Den Johannesweg kann man zu jeder Jahreszeit gehen (je nach Schneelage). Vor allem im Frühling ist die Landschaft der Mühlviertler Alm einzigartig schön. Der Weg ist gut beschildert. Für die Planung der Wanderung empfehlen wir die Johannesweg-Wanderkarte. Ebenso steht ihnen die kostenlose Johannesweg-App zur Verfügung.


Einkehr

Urlaubsbauernhöfe, Blockhäuser, Reit- und Gasthöfe und kleine Qualitätshotels garantieren einen entspannten Aufenthalt in der Region Mühlviertler Alm. Mit mehr als 110 Nächtigungs- und Einkehrbetrieben ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Unsere Betriebe stehen, bis auf ca. 3 Wochen Betriebsurlaub im Jahr, für unsere Gäste sehr gerne zur Verfügung.

Gastgeber

Nicht nur die unzähligen Naturschönheiten und Kleindenkmäler sind besondere Merkmale in der Lebensregion Mühlviertler Alm, sondern auch deren Gastgeber. In der Region gibt es überwiegend familiengeführten Betriebe, nach Hotelburgen wird man vergeblich suchen. Urlaubsbauernhöfe, Blockhäuser, Gasthöfe und kleine Qualitätshotels garantieren einen entspannten Aufenthalt. Kleine, aber feine Gaststuben, laden zum Einkehren ein und verwöhnen mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region. Die gute Luft, gesunde Lebensmittel, sauberes Wasser und die intakte Natur sind beste Voraussetzungen, um Körper und Geist gesunden zu lassen.

Mobilität

Zusätzlich zu den öffentlichen Verkehrsmitteln steht auch noch ein zuverlässiges Taxiservice mit 10 Taxiunternehmen zur Verfügung, die unsere Wanderer gerne zu Ihrem Wunschort chauffieren. Einige Betriebe in der Region bieten einen Hol- und Bringdienste für ihre Wandergäste an, um während einer Wanderung auch ohne PKW flexibel sein zu können.

Angebote & Programm

open-bookInfo und Buchung

Tourismusverband Mühlviertler Alm
Markt 19
4273 Unterweißenbach
Tel. 07956/ 73 04 0

office@muehlviertleralm.at 

www.muehlviertleralm.at

 

info@johannesweg.at

www.johannesweg.at

open-bookErlebnisprofil

Respekteinflößende Steinmonumente, sogenannte Findlinge

Burgruine Prandegg & Burgruine Ruttenstein

 

 

 

lightbulbAusrüstungstipps

 

Hinweis zur DSGVO auf Öesterreich Schönste Wanderwege 2019

DSW2018.net und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.