facebook instagram
praesentiert
download
Ausblick Talkessel mit Lechaschauer-Alm © Naturparkregion Reutte
Hahnenkamm: Sonnenaufgang von der Panorama-Terrasse © Robert Eder
Ausblick in den Talkessel Reutte © Naturparkregion Reutte
Hahnenkamm: Sonnenaufgangsfahrt mit der Hahnenkamm-Bahn © Robert Eder
Panoramarestaurant © Naturparkregion Reutte
Gute Stärkung unterwegs, z.B. eine Knödelpfanne © Tirol Werbung, Jörg Koopmann
Schneetalalm © Naturparkregion Reutte

compass Nominiert für "Österreichs Schönste Wanderregionen 2019"

​​​​​​

Die Naturparkregion mit ihren 11 Ortschaften steht für gesunde Ursprünglichkeit sowie spannende Natur- und Kulturerlebnisse am Fuße des Hochgebirges. Das Element Wasser spielt eine Hauptrolle in der Urlaubsdestination im Norden Tirols. Neben dem zweitgrößten See Tirols, dem Plansee, oder dem Lech, dem letzten Wildfluss der Alpen, beheimatet die Naturparkregion noch zahlreiche weitere Bergseen – alle in Trinkwasserqualität. Diese dürfen im Sommer für einen Sprung ins kühle Nass genutzt werden. 

Die Naturparkregion Reutte ist Teil des Naturparks Tiroler Lech, zahlreiche geschützte Tier- und Pflanzenarten sind dort beheimatet. Die Ehrenberger Klause, ehemalige Talsperre und Zollstation, sowie die Festungsanlagen Ehrenberg, Schlosskopf und Fort Claudia prägen das Bild der Region und machen Geschichte erlebbar.

Wanderwege

Ein Netz von über 400 km Wanderwege unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade durchzieht die Naturparkregion Reutte. Sämtliche Wanderwege sind lt. Tiroler Bergwegekonzept ausgeschildert und gesichert. Zusätzliche Orientierung bieten eine Kompass-Wanmderkarte der Naturparkregion Reutte, unser Tourenguide sowie die interaktive Karte unter maps.reutte.com. Zahlreiche Bänke entlang der Wege laden zur Rast und zum Verweilen ein. Laufende Investitionen in den Erhalt der Infrastruktur garantieren eine konstant hohe Qualität des Wandererlebnisses.

Hier geht's zum Wahlstudio!


Almenwanderung am Hahnenkamm

Von der Talstation der Reuttener Seilbahnen geht es bequem in acht Minuten hinauf auf den Hahnenkamm auf 1.730 Meter. Die Bergstation mit dem Panoramarestaurant ist idealer Ausgangspunkt für verschiedenste einfache bis mittelschwierige Wanderungen im Almengebiet. Eine schöne Rundtour führt Sie von Alm zu Alm – idyllische Naturlandschaften, wunderbare Ausblicke und kulinarische Schmankerln erwarten Sie dabei.

Vom an der Bergstation gelegenen Panoramarestaurant wandern Sie hinunter zur Höfener Alm und zur Singer Hütte. Von dort geht es dann weiter zur Lechaschauer Alm. Wer möchte, kann von hier einen Abstecher zur Schneetalalm machen und von der sonnigen Terrasse den wunderschönen Ausblick auf den Haldensee genießen. Danach geht es wieder Richtung Lechaschauer Alm und weiter zur Gehrenalpe. Zurück wandern Sie wieder vorbei an der Lechaschauer Alm zurück zur Bergstation.

Auf der gesamten Wanderung genießen Sie traumhafte Panoramablicke auf den Talkessel von Reutte, den türkis schimmernden Wildfluss Lech und die umliegende Bergwelt. Am Wegesrand entdecken Sie zahlreiche Alpenblumen. Die am Weg gelegenen Hütten laden zur Einkehr. Genießen Sie heimische Spezialitäten in gemütlicher Atmosphäre und lassen Sie die Seele baumeln.


Einkehr

Rund 20 Almen und Hütten locken am Berg mit regionalen kulinarischen Köstlichkeiten. Von ca. Mitte Mai bis Oktober sind die meisten davon geöffnet, einige bieten außerdem Übernachtungsmöglichkeiten am Berg.
Engagierte Wirte und Wirtinnen kümmern sich um das Wohl der Gäste. Auf einigen Almen werden direkt vor Ort Milchprodukte wie Joghurt, Butter oder Käse erzeugt.
Genießen Sie die wärmenden Sonnenstrahlen auf den Terrassen der Hütten und probieren Sie allerlei Selbstgemachtes aus der Almküche.

Gastgeber

Die Naturparkregion Reutte weist eine Vielzahl an Privatzimmervermietern sowie Hotels in Familienbetrieb auf. Bereits seit Generationen betreiben Familien die Traditionshäuser und erfreuen sich einer treuen Stammkundschaft. Zahlreiche Gasthäuser sind mit dem Siegel der Tiroler Wirtshauskultur oder dem AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet, was für einen gelebten Regionalitätsgedanken steht. Gemütliche Stuben und eine familiäre Atmosphäre laden zum Verweilen und Wohlfühlen ein.

Mobilität

Im Hauptort der Region, Reutte, befindet sich ein Bahnhof, der sowohl von Deutschland als auch von Tirol aus angefahren wird. Von dort aus können Sie diverse Busverbindungen nutzen. Als Gast der Naturparkregion Reutte profitieren Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung oder Gästekarte vom Ruftaxi. Um nur 3 € pro Person und Fahrt können Sie sich individuell und flexibel in der gesamten Naturparkregion Reutte bewegen. Mit Ihrer Gästekarte können Sie außerdem die Busverbindungen ins Lechtal, Tannheimer Tal und nach Füssen kostenfrei nutzen.

Veranstaltungen & Events

Gäste der Naturparkregion Reutte profitieren von der kostenlosen Gäste Aktiv Card, die zahlreiche Leistungen inkludiert. Zum Beispiel sind damit ermäßigte Fahrten mit den Reuttener Seilbahnen, ermäßigter Eintritt in die Badewelt der Alpentherme Ehrenberg und kostenlose Teilnahme an verschiedensten geführten Aktivitäten (Wandern, Radfahren, Klettern, Kindernachmittag, Museen etc.) möglich. Ein Highlight für Familien ist die Burgenwelt Ehrenberg mit Museum, Naturausstellung, Schatzsuche, Spielplatz und familienfreundlichen Wanderwegen. Das ganze Jahr über finden diverse Veranstaltungen statt, besonderes Highlight im Sommer sind die Ritterspiele auf Ehrenberg.

open-bookTipps zur Tourenplanung

Alpiner Barfußwanderweg mit 18 Stationen von der Bergstation zur Höfener Alm
Almen & Hütten
Paraglider-Startplatz

open-bookInfo und Buchung

Untermarkt 34
6600 Reutte
Tel.: +43 5672 62336
Fax: +43 5672 62336 40

info@reutte.com
www.reutte.com
 

open-bookErlebnisprofil

Traumhafte Ausblicke vom Wandergebiet auf den Talkessel von Reutte, den türkis schimmernden Wildfluss Lech und die umliegende Bergwelt

Barfußwanderweg mit 18 Stationen von der Bergstation zur Höfener Alm

 

lightbulbAusrüstungstipps

 

Hinweis zur DSGVO auf Öesterreich Schönste Wanderwege 2019

DSW2018.net und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.